top of page
  • Autorenbildildikocsamay

Kurtisanenweisheit #2: Deine Ekstase ist dein Produkt.

Die Wahrheit über den weiblichen Weg und warum positives Denken nicht die Antwort ist.




Ich werde oft gefragt, worum es in meinen Kurtisanen-Readings wirklich geht.

 

Was verbirgt sich hinter diesem anzüglichen Begriff?

Und was zur Hölle passiert in diesen Readings?

 

Der Begriff "Kurtisane" beschwört alle möglichen Assoziationen

& Projektionen herauf, und das ist gewollt -

denn ich liebe es, mit Tabus zu spielen.


Tabus beinhalten eine starke energetische Ladung.

Wenn wir ein Feld der Erlaubnis schaffen, in dem wir uns Tabus in einem

sicheren Rahmen annähern können um die Energie, die ihnen gefangen ist,

zu befreien & für das Gute einzusetzen, dann kann wahre Evolution stattfinden.

 

In meinem letzten Blog zu dieser Themenreihe habe ich

bereits das Kurtisanen-Geheimnis #1 gelüftet:


Vergnügen ist eine Disziplin.

 

Heute möchte ich ein weiteres Tabu brechen,

das die Industrie des positiven Denkens

& der Kult des Mindsets hartnäckig

unter Verschluss halten:

 

Kurtisanenweisheit #2: Materie über Verstand

 

Hier sind ein paar wissenschaftliche Fakten, aus der Embodiment-Forschung

zum Thema "positives Denken":

 

  • Dein Mindset, die Art und Weise, WIE du über Dinge denkst, ist ein Spiegel deiner körperlichen Verfasstheit.

  • Die Feedback-Schleife vom Körper ins Gehirn ist 4 (!) Mal stärker als die Feedback-Schleife vom Gehirn (aka "Mindset") in den Körper.

  • Viele Probleme, die wir im Moment als „psychologisch“ labeln wie z.B. Depressionen, Angststörungen haben ihre Wurzel nicht darin, dass wir „falsch“ denken. Sie sind oftmals Symptome davon, dass unser Körper aus dem Lot ist.

 

Die Kurtisanen wussten:

 

Alles beginnt im Körper.

Denn solange du lebst, BIST du dein Körper.

Und: Das ist kein Widerspruch zu Spiritualität.

 

Dein Körper hält dich am Leben.

Und dein Körper ist ein Säugetier.

 

Was braucht unser Körpertier? 


  • tägliche Bewegung an der frischen Luft & in der Natur

  • ausreichend Schlaf & natürliches Licht

  • soziale Kontakte zu Menschen, die uns gut tun

  • eine Ernährung, die unserem evolutionären Design entspricht (und nein, unsere Vorfahren waren keine Veganer, sie aßen viel tierisches Fett, Fleisch, Eier, Gemüse, Obst) 

Die Kurtisanen wussten, dass der Körper der Schlüssel

Zur Psyche ist. Und zur Psyche anderer.

Denn wenn wir körperlich im Saft und in der

Kraft stehen, wenn unsere Vitalität überfließt,

Werden wir automatisch magnetisch.

  

Warum?

 

Weil wir unserem evolutionären Blueprint folgen.

Weil wir als Frauen körperlich dafür designt sind, das

Vergnügen als heilende, nährende und beschützende

Kraft in die Welt zu tragen.

 

Das beste Beispiel dafür ist die Klitoris:


Ein Organ, das mit 8.000 Nervenenden ausgestattet ist,

und KEINE andere Funktion hat, als uns

Lust & Vergnügen zu spenden.


Die Klitoris kann – im Gegensatz zu all unseren anderen

Körperteilen & Organen nicht krank werden, nicht

atrophieren und sie ist immer für uns da ;-).


Männer besitzen kein derartiges Organ.

Im männlichen Körper ist das Vergnügliche stets

mit dem Nützlichen gekoppelt.

 

Was verrät uns unser körperliches Design über die Art,

WIE unser weibliches Körper-Tier leben will?

 

Ist es nicht logisch, dass sich alleine aus unserer körperlichen Verfasstheit

ein anderer, weiblicher Weg erschließt, um im Leben erfolgreich zu sein?

 


Genau DAS ist der Körper des Kurtisanenwissens:

 

"Dein Reichtum & dein energetisches Überfließen

als Frau ist deine Art zu dienen.

Deine Ekstase ist dein Produkt."


  • Was wäre, wenn du dein Leben als Frau nach diesen Grundprinzipien ausrichten würdest?

  • Was würde passieren, wenn dein Vergnügen & deine Lebendigkeit dein Kompass wären?

  • Und wer würdest du sein, wenn dein weises Körpertier wieder deine beste Freundin & treueste Verbündete wäre?


 

PS:


Wenn du bereit bist, dich als Freu neu auszurichten & mehr Vergnügen in dein Leben einladen möchtest, dann buche jetzt ein Kurtisanen-Reading. Ich freue mich auf dich!


20 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page